zurück zur Übersicht
Grüne Macher

WYOB – Stay positive, liebe, lebe bewusst und tierleidfrei

WYOB Mütze Upyama Interview

Heute im Interview – Denise, die Gründerin von WYOB und selbst Künstlerin und Tierliebhaber. WYOB – setzt mit handgearbeiteten Häkelmützen und nachhaltigen Materialien ein kreatives Statement gegen Tierleid, blinden Konsum und für Mut!
WYOB – WEAR YOUR OWN BOMMEL!

Wann habt ihr euch gegründet?
WYOB wurde 2015 gegründet.

Was produziert, entwickelt, schafft ihr?
Zunächst tierleidfreie Häkelmützen, dann textile Accessoires und T-Shirts.

Warum seid ihr / bist du ein MACHER?
Alles ist von Anfang bis Ende meiner eigenen Idee entsprungen und wurde dann auch von mir gemacht, im übertragenen Sinn in Form von Umsetzung und auch ganz konkret in Form von Häkeln.

Wie kam es dazu?
Im Winter 2013/2014 ging es massiv los mit Pelzbesätzen an Kapuzen, Stiefeln und vor allem auch in Form von BOMMELN auf Mützen. Diesem etwas kreativ entgegenzusetzen und gleichzeitig ein klares Statement gegen Tierleid abzugeben, war die Intention. Wear Your Own Bommel.

denise hof wyob
Denise Hof Gründerin von WYOB

Was macht euer Produkt einzigartig?
Die Mützen haben oben eine elastische Öffnung, durch die ein Pferde-, geflochtener Schwanz oder ein Haardutt oder Knoten passt. Außerdem gibt es noch die Applikation des ‚Füxchens‘, eine Mischung aus Fuchs und Marderhund, zwei derjenigen Tiere, die am meisten für diesen sinnlosen Modetrend leiden müssen.

Wie sieht ein klassischer Tag bei euch aus?
Aufstehen, loslegen!

Welche Herausforderungen sind die größten denen sich die Menschheit in den kommenden Jahren stellen muss?
Wir werden unser Konsumverhalten drastisch überprüfen müssen. In den westlichen reichen Ländern wird klarwerden, dass wir sowohl Ernährung, Ressourcenverbrauch und Konsum umstellen müssen, um unsere Lebensgrundlage nicht vollends zu zerstören.

wyob wear your own bommel - upyama interview
Family, Friends & Love

Welche Herausforderungen sind die größten denen du dich / ihr euch persönlich stellen musste(s)t?
Einzusteigen in eine Branche, in der man sich gar nicht auskennt, sowie mehrere Firmenzweige unter einen Hut zu bekommen….Außerdem der Wunsch, die PATTE GmbH über kurz oder lang in WYOB GmbH umzugestalten.

10688166_966108976755421_8123210728078561996_o   11115596_982167178482934_2288955395532184029_n

Was willst du unbedingt 1x im Leben machen?
Die Hurtigruten.

Was tust du nur für dich?
Zwiegespräch halten.

Dein ultimativer Tipp für Entspannung und einen stressfreien Tag?
Pausen, zu mir kommen und siehe oben.

Was ist dein Lebensmotto?
Stay positive!

Was ist der Rat an deine Kunden?
Stay with me!

Was ist der Rat an deine Nicht-Kunden?
Offen und mutig sein, bei mir kaufen!

Bist du eher Typ Panorama-Rundweg oder Klettersteig?
Nach oben klettern ist wunderbar. Mit dem Abstieg hab ich’s nicht so.

Was bedeutet Nachhaltigkeit für dich?
Ressourcenschonung, Konsumbewusstsein, Wissen woher etwas kommt, Ökologische Vertretbarkeit, nachwachsende Rohstoffe

5 Wörter oder Begriffe die im Kontext mit dir/euch und eurer Lebensphilosophie stehen?

  • Tierleidfrei
  • Liebevoll
  • Handarbeit
  • Bewusst
  • Lebensfroh

Was willst du uns noch mitteilen?

Egal, wes Geistes Kind oder welcher Religion jemand angehört:
Das höchste ist die Liebe. Zu jemandem, zu etwas, zu allem.
Dazu gehört das Leben.
Das Leben ALLER.

Druck

Name:                           Denise Hof Slapansky
Firma:                           PATTE GmbH
Marke / Label:           WYOB
Branche:                      Textile Accesoires / Design
Web:                             
www.wyob.de
Facebook:                    www.facebook.com/wyob
Adresse:                       Probststr. 4, 86316 Friedberg
Mail:                             
info@wyob.de
Ansprechpartner:    Denise Hof
Telefon:                       0821/6080233

1 Kommentar

  1. […] mich ja über eine gemeinsame Freundin angeschrieben. Sie selbst stellt in liebevoller Handarbeit Mützen mit Tierschutzstatements her. Ich habe sie über eine vegane Gruppe in einem großen sozialen Netzwerk kennengelernt und ein […]

Schreibe einen Kommentar