zurück zur Übersicht
Allgemein

Urwaldkaffee Kogi – Fair & Nachhaltig

Wann habt ihr euch gegründet?

Gegründet habe ich im September 2014 und vor 12 Monaten hatte ich die erste Packung frisch gerösteten Kaffee in der Hand.

Was produziert, entwickelt, schafft ihr?

Wir importieren und rösten den vielleicht nachhaltigsten Kaffee der Welt, in Partnerschaft mit den kolumbianischen Kogi-Indianern.

Cafe Kogi - Fotos Shop-22

Warum seid ihr / bist du ein MACHER?

Halb zog es ihn, halb fiel er hin…Gestartet als Bauingenieur, Karriere in der Immobilienwirtschaft, einige Jahre als Coach und Organisationsberater, zwischendurch 12 Bücher geschrieben, heute Kaffee. Ich habe gelernt, das, was sich gut anfühlt, einfach zu machen. Und wenn es sich nicht mehr gut anfühlt wieder aufzuhören.

P1080968-a

Wie kam es dazu?

Vor 20 Jahren wollte ich in die Berge Kolumbiens zu den Kogi-Indianern reisen, damals wurden wir aus Sicherheitsgründen davon abgehalten. 2013 kam für einen Tag eine Delegation der Kogi nach Bonn zu Fairtrade auf der Suche nach einem Partner für das geplante Kaffeeprojekt. Ich war „zufällig“ da und versprach den Indianern, sie zu unterstützen. Das Oberhaupt lud mich ein, sie zu besuchen.

Was macht euer Produkt einzigartig?

Die Art und Weise, wie die Indianer den Kaffee hegen und pflegen, ist der reine Wahnsinn! Sie lassen ihn einfach im Urwald wachsen, keine Plantage, kein Dünger, keine Pestizide. Stattdessen setzen sie zu 100 % auf ihr Jahrhunderte altes Wissen im Umgang mit der Natur und ihre spirituellen Rituale.

Wie sieht ein klassischer Tag bei euch aus?

Um 8 Uhr erst mal einen Cappuccino, danach die Bestellungen abarbeiten, Emails beantworten, die nächste Messe vorbereiten, was mehr oder weniger Intelligentes bei Facebook posten, zwischendurch wieder Kaffee, im Laden Kaffee verkaufen und die Gäste bewirten, Waren bestellen, Kaffee aus der Rösterei holen…

Welche Herausforderungen sind die größten denen sich die Menschheit in den kommenden Jahren stellen muss?

Mein Café-Gast Philipp meint zu der Frage, dass die NASA bereits festgestellt hat, dass es sowieso zu spät für Lösungen ist. Wir arbeiten trotzdem dran.

Welche Herausforderungen sind die größten denen du dich / ihr euch persönlich stellen musste(s)t?

Endlich mal beim Yoga die Zehen berühren.

Was willst du unbedingt 1x im Leben machen?

Alles schon gemacht.

Was tust du nur für dich?

Viel zu viel, wenn Ihr meine Frau fragt…

Dein ultimativer Tipp für Entspannung und einen stressfreien Tag?

Bei der Frage bin ich als Coach natürlich vorbelastet. Stressfreie Tage sollten die Regel sein. Nur entspannte Arbeit kann erfüllend sein – auch wenn mancher meint, dass Leistung am Stresspegel gemessen wird. Vielleicht sollte man mal seine Ängste anschauen, die zu einem gewissen Verhalten führen und sich fragen: „Was brauche ich, damit diese Ängste irrelevant werden?“ Siehe aber auch meine Antwort zum Rat an Kunden…

Was ist dein Lebensmotto?

Immer ein- und ausatmen!

Was ist der Rat an deine Kunden?

Gib niemals einen Ratschlag! Frage lieber danach, woran man eine Lösung erkennen würde.

Was ist der Rat an deine Nicht-Kunden?

Probier mal CAFÈ KOGI!

Bist du eher Typ Panorama-Rundweg oder Klettersteig?

Ich brauche immer einen Ball dabei. Egal ob Hand- oder Fußball, Golf oder Tennis, ohne Ball bewege ich mich ungern. Oder Wind und Wellen.

Was bedeutet Nachhaltigkeit für dich?

Nachhaltigkeit bedeutet für mich, dazu beizutragen, dass wir unseren Enkeln und Urenkeln eine bessere Erde hinterlassen als die, in der wir leben.

5 Wörter oder Begriffe die im Kontext mit dir/euch und eurer Lebensphilosophie stehen?

  • Om!
  • Hier
  • Jetzt
  • Abenteuer
  • Abwechslung

Was willst du uns noch mitteilen?

Das Leben ist zu kurz um schlechten Kaffee zu trinken.

P1100376-1a

Hast du eine Firmen – oder Produktbeschreibung? Dann ist hier Platz dafür:

Feinsten Kaffee mit Sinn bietet URWALDKAFFEE in einer Partnerschaft mit den kolumbianischen Kogi-Indianern an. CAFÉ KOGI wird in den Bergwäldern Kolumbiens von den Kogi weitab jeder Zivilisation mit viel Liebe angebaut. Mit ihrem Kaffee verbinden die „Hüter der Erde“ genannte Stamm eine Botschaft des achtsamen Umgangs mit der Natur an uns. Jede Kaffeebohne erzählt uns davon, dass man hochwertige Lebensmittel nur im Einklang mit der Natur anbauen kann. Nachhaltiger als die Kogi dies tun, geht es kaum – ohne Dünger, ohne Pestizide. Kaffee ist für die Kogi eine von vier heiligen Pflanzen und soll uns, ihren kleinen Brüdern, helfen „zu erwachen“. Wir sollen endlich nachhaltig wirtschaften und respektvoll mit der Natur umgehen

URWALDKAFFEE importiert den Kaffee direkt, bezahlt mehr als im „fairen Handel“ großteils vorab und sichert das Projekt so ab. Mit ihren Einnahmen kaufen die Kogi für sie wichtige heilige Plätze zurück, die ihnen im Laufe der Jahrhunderte gestohlen wurden. Weltweit ist dieser Kaffee nur in Deutschland erhältlich. Geröstet wird der Kaffee immer frisch per Hand im klassischen Trommelröster, um die wunderbaren Aromen herauszuarbeiten. Kolumbianischer Hochlandkaffee ist bekannt als einer der Besten der Welt. Vollmundig, mittelkräftig, mit leichter Süße und vielfältigen Aromen überzeugt CAFÉ KOGI auch Kenner – als Espresso oder Filterkaffee, gemahlen und als ganze Bohne. Und nur bei CAFÉ KOGI gibt es eine spirituelle Dimension zusätzlich.

Logo_urwaldkaffee

Name:          Oliver Driver
Firma:          Urwaldkaffee GmbH
Marke:         CAFÉ KOGI
Branche:     Kaffee, Nachhaltiger Handel
Adresse:      Simrockstr. 29, 50823 Köln
Telefon:       0221-94659302
E-Mail:        Oliver.driver@urwaldkaffee.de
Website:     www.urwaldkaffee.de

1 Kommentar

  1. […] viele Regionen der Erde beobachtet. Diese Themen gehören alle zusammen. Wir sind der Meinung, dass fairer Handel ein wichtiges Instrument ist um diese Herausforderungen […]

Schreibe einen Kommentar