zurück zur Übersicht
Allgemein

Tanz auf Ruinen – eine Upcycling – Werkstatt | Ideenschmiede | Independentlabel zugleich

Faltkunst Bookword vom Upcycler tanz auf den Ruinen

Tanz auf Ruinen macht aus alt und wertlos, neu und besser und versucht nutzlos erscheinenden oder ausgedienten Stoffen (z.B. alte Fahrradmäntel, Kronkorken, Tetrapaks) ein neues, hochwertigeres Leben einzuhauchen. Tanz auf Ruinen ist vegan, fair und öko.

Wann habt ihr euch gegründet?

Tanz auf Ruinen gibt es seit April 2014.

Was produziert, entwickelt, schafft ihr?

Ich versuche aus allen erdenklichen Haushaltsabfällen neue Produkte und Kunstwerke zu entwickeln. So werden aus Fahrradreifen Gürtel oder aus Kronkorken Schlüsselanhänger, aus Fahrradschlauch Taschen, etc.

Warum bist du ein MACHER?

Weil ich schon immer ein Macher war und vor einigen Jahren die Entscheidung getroffen habe, nicht mehr am regulären Arbeitsmarkt teilzunehmen.

Thomas Zigahn

Wie kam es dazu?

Alle beruflichen Dinge, die ich getan habe, haben mich nicht vollends erfüllt und so ist nebenbei das Hobby „Upcycling“ zum Beruf geworden.

Was macht euer Produkt einzigartig?

Ich würde nicht sagen, dass meine Produkte einzigartig sind. Die Idee hinter Tanz auf Ruinen, ein komplett faires, veganes und ökologisch nachhaltiges Unternehmen zu schaffen ist mir wohl am wichtigsten. Ich denke aber nicht, dass ich damit ein Alleinstellungsmerkmal habe.

Tanz auf Ruinen - Bild 2 - Gürtel aus Fahrradmantel Tanz auf Ruinen-Schmuck aus Briefmarken

Wie sieht ein klassischer Tag bei euch aus?

Einen klassischen Tag gibt es nicht. Ich improvisiere sehr viel und mein Tätigkeitsfeld ist sehr umfangreich, von der klassischen Buchhaltung über die Homepage-Programmierung, „Müll“ sammeln und waschen, Design, Dinge zusammenbauen, Kundenverkaufsgespräche, Messen, Märkte, etc…

Welche Herausforderungen sind die größten denen sich die Menschheit in den kommenden Jahren stellen muss?

Go Vegan.

Was willst du unbedingt 1x im Leben machen?

Ich tue alles, was ich machen will.

Was tust du nur für dich?

Schokolade essen?

Dein ultimativer Tipp für Entspannung und einen stressfreien Tag?

Ausschlafen, Lesen, die Seele baumeln lassen. Am besten in der Karibik.

Was ist dein Lebensmotto?

Aus Prinzip keins haben.

Was bedeutet Nachhaltigkeit für dich?

Nach Möglichkeit keinen Fußabdruck zu hinterlassen und falls doch, dafür zu sorgen, dass dieser wieder verschwindet.

5 Wörter oder Begriffe die im Kontext mit dir/euch und eurer Lebensphilosophie stehen?

  • Vegan
  • Ökologisch nachhaltig
  • Sozial fair
  • Positiv
  • kreativ

Was willst du uns noch mitteilen?

Upcycling ist nicht die Lösung der Müllproblematik. Hier wird lediglich aufgezeigt, was mit den Überresten der Wohlstandsgesellschaft noch getan werden kann. Der Mensch muss das eigene Verhalten überdenken und weniger konsumieren / Müll produzieren.

Hast du eine Firmen – oder Produktbeschreibung? Dann ist hier Platz dafür:

Tanz auf Ruinen macht aus alt und wertlos, neu und besser. Tanz auf Ruinen haucht nutzlos erscheinenden oder ausgedienten Stoffen (z.B. Alte Fahrradmäntel, Kronkorken, Tetrapaks) ein neues, hochwertigeres Leben ein. Beim „Upcycling“(engl.: aufwerten) werden diese „Abfälle“ unter nachhaltigen Gesichtspunkten als Material für die Schaffung neuer, hochwertigerer Produkte und Kunstobjekte verwendet. Tanz auf Ruinen ist vegan, fair und öko. Und das ist gut so.

Logo Upcycling Tanz auf den Ruinen

Name: Thomas Zigahn

Firma: Tanz auf Ruinen

Branche: Upcycling

Website: www.tanzaufdenruinen.de

Adresse: Rheinische Str. 137 / 44147 Dortmund

E- Mail: info@tanzaufruinen.de

Ansprechpartner: Thomas Zigahn

Schreibe einen Kommentar