Maultaschen mit Wildkräutern gefüllt

Zutaten

Dauer für die Zubereitung:
40 Minuten

Zutatenliste für 4 Personen:

250 g Spätzlemehl
4 handvoll Wildkräuter
(Löwenzahn, Gänseblümchen, Giersch, Brennnessel)

4 EL Butter
100 g Quark
2 Zwiebeln
3 EL geriebener (Berg)käse
1 Prise Muskatnuss
2 EL geröstete Haselnüsse
2 EL Öl

Salz, Pfeffer

Ein schnelles und gesundes Frühlingsrezept!

Mischt das Mehl mit einem TL Salz dann mit 140 ml Wasser zu einem Nudelteig verarbeiten. Lasst den Teig für 30 Minuten in Ruhe. Wascht in der Zwischenzeit die Kräuter und schüttelt sie trocken. Nun für 3 Minuten in einer Pfanne mit Butter andünsten. Danach hackt ihr die Kräuter grob und mischt sie kalt unter den Quark mit etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuss.

Der Teig wird zu schmalen Rechtecken ausgerollt, nicht zu dünn! Streicht auf jedes Rechteck etwas von der Kräuterfüllung und rollt sie längs.Ca. alle 5 Zentimeter drückt ihr mit dem Finger den Teig an und schneidet ihn durch. Die fertigen Taschen gebt ihr nun in einen Topf mit kochendem Salzwasser für ca. 5 Minuten.

Ihr könnt in der Zeit die gerösteten Nüsse hacken, die Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden. Bratet diese dann in der Pfanne goldbraun an, gebt etwas Nudelwasser hinzu, schmeckt mit Salz und Pfeffer ab und gebt die gehackten Nüsse dazu. Die Maultaschen holt ihr vorsichtig mit der Kloßkelle aus dem Wasser und richtet sie mit der Haselnussbutter an. Ihr könnt noch ein paar frische Kräuter über die Taschen streuen.

Bildquelle: @kab-vision / Fotolia.com