zurück zur Übersicht
Grüne Macher

E1NZ30 Holzwerkhof & Obdach

Auf unserem Weg mit Upyama treffen wir regelmäßig tolle Gründer mit authentischen Visionen und einer fabelhaften Energie. Ein Gründer der uns sehr ans Herz gewachsen ist, ist Mathias der mit seinem Holzwerkhof & Obdach wieder authentisch für die Regionalität und deren Werte sensibilisieren will. Wie er das macht und wo er sich gerade befindet lest ihr am besten selbst im Interview. Herzlichen Dank für deine Zeit lieber Mathias und wir wünschen dir den größtmöglichen Erfolg für dieses einzigartige Projekt.

Wann habt ihr euch gegründet?

Ich bin Existenzgründer und werden aller Vorrausicht nach zum 01.03.2017 an den Start gehen. Bis dahin bin ich durch die Gründerprämie, ein Förderinstrument des Freistaates Thüringen, finanziell abgesichert.

Was produziert, entwickelt, schafft ihr?

Das EINZ30 agiert an der Schnittstelle zwischen Architekt, Bauherren und Holzhandwerker. Sowohl die Entwicklung, wie auch die Planung und Koordination von Projekten zum Thema Holz sind Teil unseres Portfolios. Dazu zählen sowohl, beispielhaft, hochwertige Gartenmöbel wie auch komplette Hausprojekte, bestehend aus Fenster, Tür, Boden, Treppe und Möbel. Im Atelier des EINZ30 entstehen Unikate aus Holz. Das Café lädt zu regionalen Köstlichkeiten ein. Die Pension und der Hofladen runden das Bild ab und geben dem Projektmanagement sein Image. Das Verbinden von Nachfrage und Angebot erzeugt Synergien und Potenziale, die positive Impulse für eine ganze Region schaffen.

Warum seid ihr / bist du ein MACHER?

Weil ich die Energie und die Vision dazu habe. Wenn man sich dann noch auf seine Kernkompetenz besinnt und ein Team um sich versammeln kann was menschlich und fachlich harmoniert geht es mal mit großen, manchmal aber auch mit kleinen Schritten vorwärts.

Wie kam es dazu?

Ich wollte mit nunmehr 36 Jahren meinen Traum verwirklichen und habe diesen Schritt aus einem gesicherten Arbeitsverhältnis heraus, gewagt. Bekräftigt durch meine Frau, unterstützt durch so manchen guten Freund ist das Ziel aber trotzdem noch lange nicht erreicht und sicherlich in manchen Punkten noch absolut nicht greifbar. Finanzielle Unterstützung erhalten ich durch die Gründerprämie des Freistaates Thüringen, welche mir als Lohnersatzleistung eine Grundsicherung, für meine Familie mit 2 Kindern, verschafft.

Meisterstück

Was macht euer Produkt einzigartig?

Der Gewerke übergreifende Unternehmensansatz fördert den Netzwerkgedanken und bietet im neu zu erbauenden Hof einen Anlaufpunkt für alle Fragenden. Durch den ästhetischen Anspruch wird ein erstes Projekt von überregionaler Bedeutung entstehen.

Wie sieht ein klassischer Tag bei euch aus?

5.00 Uhr aufstehen, Zeit für mich, Frühstück für die Familie vorbereiten
6.30 Uhr frühstücken mit meiner Frau
7.30 Uhr handwerkliche Arbeiten/Termine/Büro
12.00 Uhr Mittagessen
12.30 Uhr handwerkliche Arbeiten/Termine/Büro
17.00 Uhr Zeit für Kinder und Familie
18.30 Uhr gemeinsames Abendbrot
19.00 Uhr ehrenamtliche Termine /Gespräche
21.30-22.30 Uhr Büro

Welche Herausforderungen sind die größten denen sich die Menschheit in den kommenden Jahren stellen muss?

Der Verlust von Identität und dem regionalen Bewusstsein durch immer weiter fortschreitende Globalisierung und Beeinflussung durch eine Vielzahl von Medien führt zu immer weniger Identifikation mit der eigenen Heimat. Dadurch verschieben sich Prioritäten und Grundwerte. Eine entsprechende Gegenbewegung führt jedoch zu einer immer weiter fortschreitenden Spaltung der Gesellschaft dessen ausgleichende Mitte nicht mehr vorhanden sein wird.

Mathias Scheffel

Welche Herausforderungen sind die größten denen du dich / ihr euch persönlich stellen musste(s)t?

Meine größte Herausforderung war die eigene Kündigung bei meinem Arbeitgeber und das damit verbundene Verlassen der „Komfortzone“

Was willst du unbedingt 1x im Leben machen?

Meinen Jakobsweg gehen.

Was tust du nur für dich?

Einmal in der Woche mit meiner Frau 3 Stunden zum Sport und in die Sauna gehen. In der Zeit schaut dann auch die Oma nach unseren Kindern.

Dein ultimativer Tipp für Entspannung und einen stressfreien Tag?

10 Stunden Bergtour mit wenigen Begegnungen und grandiosem Ausblick genießen. Wichtig ist das der Berg ohne Bahn bezwungen wird! 🙂

Was ist dein Lebensmotto?

Ein direktes Lebensmotto habe ich nicht. Ich haben nur in den vergangenen Wochen gelernt das je größer und weitreichender die Entscheidungen sind man auch umso mehr auf seinen Bauch und Intuition hören sollte. Allein die Tatsache das nicht alle Folgen seiner persönlichen Entscheidungen abschätzbar sind, sollten wenigstens diese mit einem positiven Gefühl belegt werden.

Was ist der Rat an deine Kunden?

Vergesst mal ein Stück die Realität und erzählt mir von eurem Traum! Ich will gern eure „Traumhebamme“ sein.

Was ist der Rat an deine Nicht-Kunden?

Sucht euch einen Partner der eure „Traumhebamme“ sein kann.

neuer Gewölbekeller

Bist du eher Typ Panorama-Rundweg oder Klettersteig?

Mit Klettersteigenergie, ohne Sicherung über den Panorama-Rundweg. Dabei Kinder schleppen und sacknasses Shirt tragen.

Was bedeutet Nachhaltigkeit für dich?

Das Wort selbst hat die Bedeutung in sich. Für mich erzeugen Investitionen und Aktionen einen Nachhall. Somit stellt Nachhaltigkeit eine Form von überlegtem Handeln dar. Es ist ähnlich wie bei Kindern die beigebracht bekommen erst nach dem Überlegen zu reden.

5 Wörter oder Begriffe die im Kontext mit dir/euch und eurer Lebensphilosophie stehen?

  • 1 christlicher Glaube
  • 2 familiäre Bindungen
  • 3 überlegte Risikofreude
  • 4 Visionen träumen
  • 5 Realismus nicht verlieren

Was willst du uns noch mitteilen?

Unterstützt die Christliche Gemeinschaftsschule Gera unter https://www.betterplace.org/de/projects/38478-unterstutze-die-christliche-gemeinschaftsschule-gera

Hast du eine Firmen – oder Produktbeschreibung? Dann ist hier Platz dafür:

Hier bekommen Wurzeln neue Triebe
Ziel ist es, herausragende regionale Produkte wieder zu etablieren und die lokale Identität zu stärken. Dazu dient ein neu zu erbauender Hof, der einem Netzwerk von Handwerkern und Gewerbetreibenden ein Gesicht gibt. Das Unternehmen wird an der Peripherie zwischen Architekt, Bauherr und Handwerker tätig sein. Darüber hinaus wird ein Atelier für
hochwertigen Möbelbau, ein Café mit Hofladen und Übernachtungsmöglichkeiten entstehen.

Es soll ein richtungsweisendes Projekt mit einem modernen lokalen Charakter entstehen.

Produkte Kundennutzen
Die Vereinigung von handwerklicher Erfahrung, jahrelanger Tätigkeit im Projektmanagement und die Kommunikationsfreude machen mich und erfolgreiche Projekte aus. Im Thüringer Holzland wird schon seit Jahrhunderten Holz verarbeitet. Mittlerweile wird dieses Wissen kaum noch genutzt und weitergegeben. Auf den Erfahrungen vergangener Generationen basierend, sollen hochwertige Produkte aus Holz in
enger Zusammenarbeit mit Architekten und Endverbrauchern entwickelt, gebaut und auch im Café und Obdach gemeinsam genutzt werden.

Es sollen Objekte gebaut werden, die den Charakter und die Qualität eines Erbstückes haben.

Innovation Alleinstellungsmerkmal
Innovativ ist hier der Netzwerkgedanke und die Rückbesinnung auf ursprüngliche Lebensformen von ländlichen Dorfstrukturen. Durch den entstehenden Hof, bestehend aus Holzwerkstatt, Café und Obdach, wird dem Besucher auf ganz natürliche Art ein
„Anlaufpunkt zum Seele baumeln lassen“ angeboten. In dieser Atmosphäre prägen sich Eindrücke stärker ein. Eindrücke, die positive Erinnerung und Wohlbefinden transportieren.

emotional authentisch regional

GEFÖRDERT DURCH DEN FREISTAAT THÜRINGEN AUS MITTELN DES EUROPÄISCHEN SOZIALFONDS
j n

Name                        Mathias Scheffel
Firma:                      E1NZ30
Marke:                     Handwerk Cafe & Pension
Branche:                 Holzhandwerk, Projektmanagement, Gastronomie
Website:                  www.einz30.de (noch im Aufbau)
Adresse:                  Straße der Einheit 130, 07586 Kraftsdorf
E-Mail:                     hallo@einz30.de

1 Kommentar

  1. Liebe Anja,

    vielen Dank für dein Engagement und das super vorbereitete Interview. Auch ich wünsche dir bei all deinen Vorhaben die nötige Energie. Alle Gute!

Schreibe einen Kommentar