Hefezopf Osterbrot (vegan) (omni)

Zutaten

Dauer Zubereitung:  25 Minuten

Zutaten für 4-Personen
220 ml Milch
1 Würfel Hefe
120 g Joghurtbutter ( zimmerwarm )
1 Bio-Zitrone, da wir den Abrieb der Schale brauchen
4 Eier
6 EL Ahornsirup
475 g Vollkornmehl ( fein )
125 g Pecannüsse
1 Prise Salz

Von der Milch vorher 2 EL abnehmen und beiseite stellen, die restliche Milch erwärmen, nicht kochen, dann die Hefe hineinbröseln und verrühren, bis sie sich aufgelöst hat. Von der Zitrone  1 TL Schale abreiben. Dann 3 Eier trennen. Das Eigelben mit der Butter, Ahornsirup und 1 Prise Salz schaumig schlagen und im Anschluss die Zitronenschale unterrühren. Jetzt abwechselnd die Hefemilch und das Mehl unterrühren und gut verkneten. Da es ein hefeteig ist, braucht er jetzt Ruhe zum gehen. Das kann mehrere Stunden dauern, wir raten zwischen 4 und 5 an einem wärmeren Platz. Wenn er sein Volumen verdoppelt hat, ist er verarbeitungsbereit.

Jetzt die Nüsse hacken und unter den Teig kneten, nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen.  Den Teig in drei Teile teilen und zu gleichmäßig langen Rollen formen ca. 40 cm. Jetzt einen Zopf flechten und vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Das vierte Ei trennen. Das Eigelb mit 2 EL Milch verrühren und den Zopf damit bestreichen. Den Ofen braucht ihr diesmal nicht vorheizen. Einfach den Hefezopf rein, den Ofen auf 200 Grad ( Umluft 180 Grad; Gas Stufe 3 ) stellen und ihn 45 – 50 Minuten backen. Goldgelb gebacken ist er fertig. Jetzt nur noch abkühlen lassen.

Vegan: Anstatt Milch ungesüsste Mandelmilch verwenden und Sojajoghurt sowie Magarine! Als Eiersatz empfehlen wir eine 1/2 Banane schön klein machen mit der Gabel.

 

Bildquelle: © Christian Jung / Fotolia.com