Gefüllte Lachsforelle (omni)

Zutaten

Dauer Zubereitung:  35 Minuten

Zutaten für 4-Personen:
1 kg Blattspinat
1 Stück Ingwer
4 Zwiebel Schalotten
1 Knoblauchzehe
200 g Champignons
3 Tomaten
2 EL Olivenöl
Muskatnuss
1 Bund Petersilie
1 Zitrone
2 kleine Lachsforellen ca. 600 g
Salz
Pfeffer

Spinat im Wasser waschen, putzen und abtropfen lassen. 2 Schalotten und Ingwer schälen und achteln. Knoblauch, Ingwer und 2 Schalotten ganz fein würfeln und die Hälfte der Champignons in Scheiben schneiden, den Rest auch hier würfeln. Tomaten ebenfalls klein schneiden und danach einen Topf mit Öl erhitzen. Jetzt gebt Ihr die Schalotten (klein), Champignons, Knoblauch und Ingwer hinein und dünstet kurz an. Spinat ebenfalls nach 1-2 Minuten zufügen. Die Muskatnuss leicht abreiben und mit Salz und Pfeffer würzen. Jetzt noch die Tomatenwürfel unterheben und den Topf gleich vom Herd nehmen. Abschließend Petersilie klein hacken und Zitronenschale abreiben. Die Zitrone nun auspressen und alles andere (Zitronenschale, Saft, Champignins, Schalotten) in einer großen Schüssel mixen.

Die Forellen außen salzen und pfeffern und mit der Champignon – Petersilien Mischung füllen. Zum halten kann man einen Faden oder einen Zahnstocher benutzen.
Der Spinat kommt in eine Auflaufform bis er den Boden bedeckt und die Forellen darauf. Jetzt im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) ca. 35 Minuten garen. Falls der Fisch schnell braun wird, dann deckt Ihn mit etwas Backpapier gerne ab.

Dazu passen ideal auch Reis oder Pellkartoffeln.
Wer das Gericht low carb möchte kann sich auch noch Süßkartoffeln dazu bereiten.

 

Bildquelle: © HLPotho / Fotolia.com