Forelle Blau mit Petersilienkartoffeln

Zutaten

Zutatenliste für 4 Personen:

  • 1 Stange Lauch
  • 4 Stangen Staudensellerie
  • 2 Möhren
  • 1 Petersilienwurzel
  • 1 Bund Petersilie
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 TL weißen Pfeffer
  • 3 Nelken
  • 600 ml Weißweinessig
  • 800 g festkochende Kartoffeln
  • 1 Bio – Zitrone
  • 2 EL Butter
  • 4 sehr frische Forellen ( küchenfertig ca. 350 g )
  • Salz, Pfeffer

Nachdem die Möhren, der Lauch, der Sellerie und die Petersilienwurzel gewaschen und geputzt wurden, wird alles in mundgerechte Stücke geschnitten. Danach wird das Gemüse zusammen mit dem Lorbeer, den Pfefferkörnern und den Nelken in ca. 3 Liter kochendem Wasser für ca. 20 Minuten gegart gemeinsam mit der Hälfte der Petersilie. Mit dem Essig und etwas Salz würzen und weitere 10 Minuten kochen lassen.

Währenddessen könnt ihr die Kartoffeln schälen, waschen, halbieren und in kochendem Salzwasser etwa 20 Minuten garen. Dann wird der Gemüsesud in einen Bräter gegossen. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und erneut zum Kochen bringen. Die Zitrone wascht ihr bitte heiß ab um sie danach in Scheiben zu schneiden.

Die Fischleins vorsichtig waschen (die Schleimschicht auf der Haut darf nicht verletzt werden) um sie dann mit den Zitronenscheiben in den leicht kochenden Sud zu legen. Nun werden sie ca. 10 Minuten gegart- bitte nicht auf voller Stufe!  Währenddessen könnt ihr schon die Petersilie grob hacken, natürlich nachdem sie gründlich gewaschen wurden. Nun die fertigen Kartoffeln in eine Schüssel geben um sie mit Butter und den Kräutern zu vermischen. Die Forellen vorsichtig aus dem Sud nehmen, abtropfen lassen und mit den Petersilienkartoffeln servieren.

Bildquelle: © ExQuisine / Fotolia.com