Grüne Macher
Interview mit Bloodmilla

Bei Bloodmilla dreht sich alles um alternative und umweltfreundliche Produkte, die nicht nur während Deiner Menstruation, sondern auch im täglichen Gebrauch für sicheren Schutz und Wohlbefinden sorgen.

Interview mit einem Einhorn

Oh da sind ja ein paar [Herausforderungen], manche heißen so wie Disney Figuren, andere sorgen dafür das es immer heißer wird! Ich würd sagen: möglichst vegetarisch/vegan ernähren, Licht aus! Nix kaufen was man nicht wirklich braucht, nett zu anderen sein!

Interview mit Kräutergott

Wir glauben, dass wir es alle verdient haben, uns gesund und trotzdem lecker zu ernähren. Und weil die Produkte im Supermarkt bei gesunden Zutaten oft sparen, wollen wir es besser machen. Kräuter sind die perfekte Möglichkeit, Lebensmittel gesund und gleichzeitig lecker herzustellen.

Interview mit Sai Gesundhaus

Die größte Herausforderung für mich war der Absprung aus einem gesicherten Job (ich war als Labortechniker in der Automobilbranche tätig) in eine ungewisse Zukunft als selbständiger praktizierender Heilpraktiker. Das hat mir viele schlaflose Nächte bereitet. Da ich aber derart von meinen Testmöglichkeiten überzeugt bin, denke ich, dass ich den Menschen in Ihrem Bestreben nach Gesundheit und Wohlbefinden sehr behilflich sein kann. So konnte ich alle Zweifel an der Richtigkeit meines beruflichen Neuanfangs loslassen und voranschreiten. Ich bin davon überzeugt, dass ich jetzt und in Zukunft vielen kranken und schwerkr

Öko-Fair = Heldenmarkt

Mir wurde klar, dass uns allen die Wahrnehmung fehlte. Mir kam die Idee, dass wenn sich die Kleinen zusammentun, sie dann plötzlich groß und unübersehbar werden. Aus diesem Impuls heraus kam mir die Idee zum Heldenmarkt und die Gründung die Forum Futura war die Folge.

Max Green – Gemeinsam Grün!

Zuletzt geht es darum, unseren verwundbaren Planeten mit kleinen aber sehr effektiven „Handgriffen“, zu einem weiterhin lebenswerten Ort zu machen. Und jeder kann daran teilnehmen. Die größte Herausforderung wird sein zu verstehen, dass wir an einem Punkt angekommen sind, an dem wir unser Konsumverhalten, aber auch unsere Art und Weise, wie wir mit den Tieren und der Natur umgehen völlig überdenken müssen. Es gibt keine Kann-Lösung. Es muss sich etwas ändern, um unseren Planeten auch in Zukunft lebenswert zu belassen, insbesondere für unsere Kinder und den nachfolgenden Generationen. Die eigentliche & auch größte Herausforderung wird jedoch sein, das Umdenken nicht nur in die Köpfe der Menschen zu bekommen, sondern sie aktiv werden zu lassen. Reden verändert nichts, anpacken & für Veränderung sorgen. Das muss jedem deutlich werden!

Fairbags – Upcycling

Da für die meisten von uns, die tägliche Arbeit – die Anerkennung, die sozialen Kontakte usw. lebensnotwendig sind, müssen wir Möglichkeiten finden diese Menschen aufzufangen. Immer mehr von Ihnen fallen durch das Raster zwischen Behindert und nicht Behindert. Wobei ich das Wort Behindert schon für abwertend halte! Anders Begabt!-Wäre für mich die bessere Alternative.

LACLEUR – Veganer Nagellack

Neben allerhöchster Produktqualität haben wir den Anspruch, dass all unsere Produkte ungiftig sind und so ohne die bekannten gesundheitsschädigenden Inhaltsstoffe entwickelt werden. Wir verwenden alternative Lösungsmittel und Verbindungen, die biologisch abbaubar sind und somit nicht die Gesundheit und die Umwelt belasten, wie zum Beispiel Butylacetate, ein Lösungsmittel, das aus Essigsäure gewonnen wird. Daher ist unser Lack auch für Schwangere und Kinder ungefährlich. Natürlich kann man für Nagellacke keine rein organischen oder natürlichen Inhaltsstoffe verwenden. Aber man kann darauf achten, dass keine schädlichen Chemika

KITCHEN IMPOSSIBLE

Ich halte es für Unklug, dass viele unternehmerische Entscheidungen heute vor allem auf kurzfristige betriebswirtschaftliche Ergebnisse ausgerichtet sind, was zur Folge hat, dass das Wohl der Umwelt, der Mitarbeiter und auch der Kunden hintenan gestellt werden.