zurück zur Übersicht
Grüne Macher

BioCatering für die Zukunft

Wann habt ihr euch gegründet?

Vor zehn Jahren habe ich zusammen mit meinem Mann ein Bio-Cateringunternehmen (Il Cielo) gegründet. Später kam dann auch ein Dorf-Gasthof (Il Plonner) mit kleinem BIO HOTEL dazu.

Was produziert, entwickelt, schafft ihr?

Mit unserem Bio-Cateringunternehmen kochen wir täglich 3.500 frische Mahlzeiten für Schulen, Krippen und Kindergärten. Für Veranstaltungen und Feste bieten wir von unserem Dorf-Gasthof ausgehend Bio-Catering an.

Warum bist du ein MACHER?

Weil ich mutig bin, Neues wage und weil ich Entscheidungen treffe.

Wie kam es dazu?

Für den Kindergarten meiner Tochter suchte ich nach einem Anbieter, der frisches, gesundes Bio-Essen liefert. Als ich nicht fündig wurde, habe ich kurzerhand selbst für die Einrichtung gekocht. Das sprach sich schnell rum und war so erfolgreich, dass ich innerhalb kürzester Zeit zusammen mit meinem Mann ein professionelles Bio-Cateringunternehmen aufbauen konnte.

bio_upyama_frische_lebensmittel

Was macht euer Produkt einzigartig?

Statt Geschmacksverstärker und Convenience gibt es bei unserem Bio-Catering nur saisonale, frisch zubereitete Speisen, aus möglichst regionalen Zutaten. Unsere Mitarbeiter bereiten in sieben dezentralen Küchen die Speisen für 45 Schulen, Kitas, und Krippen im Landkreis Starnberg und München zu. Sie werden direkt an die Kinder und Jugendlichen ausgegeben oder auf kurzen Wegen an umliegende Einrichtungen geliefert. Ohne Aufwärmen auf die Mittagstische der Kids.

Wie sieht ein klassischer Tag bei euch aus?

Um sechs Uhr aufstehen und meine Kinder versorgen. Von sieben bis acht Uhr habe ich Zeit für mich. Dann ins Büro, um alle anfallenden Aufgaben zu erledigen. Gegen 17 Uhr komme ich nach Hause. Dann heißt es kochen, essen und Zeit für die Kinder haben. Gegen 22 Uhr ins Bett fallen.

Welche Herausforderungen sind die größten denen sich die Menschheit in den kommenden Jahren stellen muss?

Bei dem Gedanken an regional erzeugte Lebensmittel den Blick für die Ökologie nicht aus den Augen zu verlieren und zu erkennen, das höher, weiter, schneller nicht immer besser bedeutet.

bio_upyama_ilcielo

Welche Herausforderungen sind die größten denen du dich / ihr euch persönlich stellen musste(s)t?

Meine persönliche Herausforderung ist es, immer wieder die richtige Work-Life-Balance zu finden.

Was willst du unbedingt 1x im Leben machen?

Ich würde gern einmal Australien bereisen.

Was tust du nur für dich?

Singen, lesen, meditieren. Außerdem singe ich im Gospelchor.

Dein ultimativer Tipp für Entspannung und einen stressfreien Tag?

Das ist einfach: Kochen 🙂

Was ist dein Lebensmotto?

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. (Antoine de Saint-Exupéry)

Was ist der Rat an deine Kunden?

Ratschläge sind auch Schläge.

Was ist der Rat an deine Nicht-Kunden?

Ich gebe grundsätzlich keine Ratschläge.

Bist du eher Typ Panorama-Rundweg oder Klettersteig?

Ich bin eher Typ Panorama-Rundweg, weil das übersichtlich und sicher ist.

Was bedeutet Nachhaltigkeit für dich?

Für mich bedeutet Nachhaltigkeit heute Entscheidungen zu treffen, die ein Morgen lebenswert machen.

5 Wörter oder Begriffe die im Kontext mit dir/euch und eurer Lebensphilosophie stehen?

  1. Familie
  2. Kinder
  3. Liebe
  4. Mut
  5. Begeisterung

Was willst du uns noch mitteilen?

Ich würde gerne noch betonen, wie wichtig Ernährungsbildung ist. Es an der Zeit ist, den echten Preis auch für Lebensmittel zu bezahlen, denn am Ende zahlt immer jemand den Preis – billig gibt es nicht!

Philosophie_Tile

Hast du eine Firmen – oder Produktbeschreibung? Dann ist hier Platz dafür:

Für Carola Petrone ist biologische Ernährung eine Lebenseinstellung. Als sie vor zehn Jahren für den Kindergarten ihrer Tochter nach einem Anbieter suchte, der anstelle von erwärmten Fertiggerichten frisches und gesundes Bio-Essen liefert, wurde sie nicht fündig. Kurzerhand stellte sich die gelernte Versicherungskauffrau und leidenschaftliche Hobby-Köchin selbst hinter den Herd — zunächst zu Hause, dann in der Vereinsgaststätte ihrer Mutter. Schnell sprach sich ihr Konzept von einhundert Prozent frischer und biologischer Ernährung herum. Es folgten immer mehr Anfragen aus der Umgebung; so beschloss Carola Petrone zusammen mit ihrem Mann Domenico, einem erfahrenem Gastronom, ein Catering-Unternehmen zu gründen. Schon im ersten Jahr kochte „Il Cielo” täglich 300 Essen. Heute sind es 3.500 warme Hauptgerichte inklusive Salat und Dessert.

Pfannkuchen und Linseneintopf statt Pommes und Currywurst

Gemeinsam essen und trinken ist ein Grundbedürfnis, auch für Kinder. Selbst Kantinenessen könne „himmlisch”-lecker sein, ist Petrone überzeugt und hat daher das Unternehmen „Il Cielo”, italienisch für „Himmel”, getauft. Grundlagen aller Gerichte sind viel frisches Gemüse, Kräuter und gute Öle aus biologischer Erzeugung. „Richtige Kontrolle über Frische und Qualität der Lebensmittel aus denen wir unsere Speisen zubereiten, habe ich nur bei bio-zertifizierten Produkten”, erklärt sie. Frisch aus der Küche auf den Tisch. In sieben dezentralen Küchen bereitet „Il Cielo“ die Speisen für 45 Schulen, Kitas, und Krippen im Landkreis Starnberg und München zu. Sie werden direkt an die Kinder und Jugendlichen ausgegeben oder auf kurzen Wegen an umliegende Einrichtungen geliefert. Ohne Aufwärmen auf die Mittagstische der Kids. „Kinder merken sehr genau, ob ihr Essen frisch gekocht ist”, ist Petrone überzeugt. Die saisonalen Speisepläne, die für Variation bei den Gerichten sorgen, macht Petrone nach wie vor selbst. Sie sind nicht nur auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmt, sie entsprechen auch den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE).

„100 % Bio ist machbar!“

Dass Carola Petrone aber nicht nur eine mit Leidenschaft erworbene Lizenz zum Kochen hat, sondern auch eine erfolgreiche Bio-Unternehmerin ist, zeigt die Entwicklung von „Il Cielo“ in den letzten zehn Jahren: Mittlerweile beschäftigt sie ein Team von 100 Leuten. Und Petrone möchte ihr Fachwissen weitergeben und andere davon überzeugen, dass 100 % Bio-Ernährung machbar ist. Daher bietet sie Seminare und Workshops zum Thema Schulverpflegung, individuelle Einzelberatung und Kochkurse an. Auch im BIO HOTEL und Restaurant „Il Plonner” in Weßling, das ihr Mann führt, kommen die Gäste in den Genuss ausgezeichneter Bio-Küche. Und die Petrones bieten zusätzlich Bio-Catering für Veranstaltungen und Feste an. Auf ihrem Blog www.die-bio-mama.de veröffentlicht Petrone regelmäßig Rezepte, Reiseberichte und Beiträge zur biologischen Ernährung.

NEU_IL-CIELO_2015

Name:            Carola Petrone
Firma:            Il Plonner, Il Cielo, Carola Petrone Beratung; Vorstandsvorsitzende BIO HOTELS e.V.
Marke:           Il Plonner, Il Cielo, Carola Petrone – Beratung, Die BIO HOTELS
Branche:       Hotel & Gastronomie / nachhaltiges Reisen, Bio-Catering, Bio-Schulverpflegung

Adresse:        Hauptstraße 15b, 82234 Weßling
E-Mail:           info@ilcielo.de, office@biohotels.info
Kontakt:        Carola Petrone

www.ilplonner.de  www.ilcielo.de  www.carola-petrone.de 

www.bio-mama.de  www.biohotels.info

Schreibe einen Kommentar