zurück zur Übersicht
Allgemein

beliya – Upycling Designertaschen mit Gutem Zweck

grüne-macher-upyama

Andrea Noelle und Annika Busse hatten die Idee, mit Handtaschen Kindern zu helfen. Die Taschen und Accessoires bestehen aus edlen und nachhaltigen Materialien und stehen zu dem für einen guten Zweck.

Wann habt ihr euch gegründet?

beliya wurde im September 2012 gegründet.

Was produziert, entwickelt, schafft ihr?

Wir verkaufen Taschen und Accessoires, die Gutes tun. Jeder Kauf finanziert einem Kind in Afrika die Schulbildung für 1 Jahr. Die Förderung ist ganz persönlich. Der Name des Kindes, welches die wertvolle Unterstützung erhält, steht an der Tasche. Außerdem werden alle Modelle aus Upcycling Materialien gefertigt: hochwertige Leder- und Stoffüberschüsse aus insbesondere italienischen Designer Kollektionen.

Warum seid ihr / bist du ein MACHER?

Eine unserer Gründerinnen, Andrea, arbeitete bereits in der Modebranche bei Jil Sander und Mulberry; dort fehlte ihr das Gute. Mit beliya möchten wir beweisen, dass man beides ganz einfach verbinden kann: Style und Gutes tun! Für uns steht als Macher somit nicht nur das eigene Produkt im Vordergrund, sondern gleichermaßen die Mission bedürftigen Kindern, insbesondere in Entwicklungsländern, eine bessere Zukunft durch Schulbildung zu ermöglichen. Bisher konnten wir so bereits mehr als 600 Kinder unterstützen.

Wie kam es dazu?

Die beliya Gründerinnen Annika und Andrea schrieben ihre Doktorarbeit über Mikrokredite. Während dieser Zeit wurde ihnen klar, dass Bildung der entscheidende Schlüssel zu einer besseren Zukunft für Kinder in Entwicklungsländern ist. Somit entschlossen sie sich das erste nachhaltige Sozialunternehmen in Deutschland, beliya, zu gründen, um diesen Kindern zu helfen. Die Idee dies mit Taschen & Accessoires zu kombinieren, entstand aus unserer großen Leidenschaft zur Mode – typisch Frau eben.

Was macht euer Produkt einzigartig?

Jeder Kauf einer Tasche fördert den Teil eines Schuljahres für ein bedürftiges Kind. Unsere Kundinnen, auch Taschenpatinnen genannt, tragen den Namen ihres Schützlings stolz an einem Anhänger am Modell. Auf unserer Website www.beliya.de finden Sie auch mehr Informationen zu jedem Kind, das wir dank unserer Kunden unterstützen.

Außerdem ist es uns sehr wichtig, Ressourcen zu schonen, weshalb wir alle Modelle aus edlen Restposten aus Designer Kollektionen produzieren. Wir lassen alle Taschen von handverlesenen inhabergeführten Manufakturen innerhalb der EU, vor allem in Italien, anfertigen.

Nachhaltige-handtasche-beliya-upyama-blog
Nachhaltige Handtasche von Beliya

Wie sieht ein klassischer Tag bei euch aus?

Wir sind ein kleines motiviertes Team von ca. 7 Frauen. Unser Büro und gleichzeitig Showroom teilen wir uns mit einem unserer Spendenpartner stepsforchildren. Morgens starten wir mit einem „5-Minutes Standup“, in dem wir alle anstehenden Themen und Fragen besprechen.

Danach widmet sich jeder seinem Aufgabenbereich. Andrea ist gemeinsam mit Jenny zuständig für das Design, Produktion und den Einkauf. Christin, Isabella und Annika für Marketing, Shop und alles was sonst noch so anfällt. Christina macht unsere Kunden glücklich. Darüber hinaus haben wir noch 2 bis 3 Praktikanten im Team, die uns bei allem, was anfällt, unterstützen.

Jeder Tag ist anders bei beliya, das ist ja auch der Reiz bei einem so jungen und verhältnismäßig kleinen Unternehmen. Beispielsweise treffen wir uns mit Kooperationspartnern, um neue Ideen zu besprechen. Mittags gehen wir meistens alle zusammen essen. So lernt man sich auch auf freundschaftlicher Ebene besser kennen. Teambildung und Spaß bei der Arbeit schreiben wir bei beliya sehr groß. Uns ist wichtig, dass jeder mit Freude morgens ins Büro kommt, denn nur so können wir gemeinsam unsere Mission realisieren.

Welche Herausforderungen sind die größten denen sich die Menschheit in den kommenden Jahren stellen muss?

Gerade im Modebereich muss sich etwas ändern. Wegwerfmode ist heutzutage leider immer noch ein gängiger Begriff. Viele Menschen möchten Kleidung so günstig wie möglich kaufen und vergessen dabei oft, aus welchen Gründen die Preise so niedrig sind. In Ländern wie Bangladesch, Pakistan und Indien arbeiten viele Angestellte in der Bekleidungsindustrie unter schweren Bedingungen und erhalten dafür nur wenig Lohn. Deshalb versuchen wir im Bereich Mode die Menschen für Nachhaltigkeit, verantwortungsvolle Produktionsbedingungen und soziales Engagement zu begeistern.

nachhaltiger-rucksack-beliya-upyama-blog
Rucksäcke und Taschen für den guten Zweck – Beliya

Welche Herausforderungen sind die größten denen du dich / ihr euch persönlich stellen musste(s)t?

Eine Unternehmensgründung und –aufbau war und ist sicherlich unsere ständige größte Herausforderung. Es gibt keine geregelten Arbeitszeiten. Wenn die Kinder krank sind, kann man nicht einfach zu Hause bleiben. Es gibt keinen Urlaub, Feierabend oder Wochenende. Keiner kennt dich und dein Unternehmen. Man muss ständig 200% geben, um seine Ziele zu erreichen. Netzwerken, auf viele Veranstaltungen gehen. Das kann auf Dauer sehr anstrengend sein. Dennoch ist selbständig sein auch fantastisch, da man eigene Ideen umsetzen kann und vollkommen selber verantwortlich ist für seinen Erfolg.

Was willst du unbedingt 1x im Leben machen?

Wir würden gern alle Projekte, die wir unterstützen bzw. unterstützen wollen, persönlich besuchen. Im Moment ist dafür aufgrund der kleinen Kinder (zwischen 0 und 6 Jahren) und der intensiven Aufbauphase von beliya in unserem Leben nicht so viel Raum. Dennoch versuchen wir einmal im Jahr eine Projektreise zu realisieren. Letztes Jahr bereisten wir beispielsweise unsere Schulen in Namibia. Das sind so inspirierende und erdende Erlebnisse, die man nicht vergisst und lange währen.

Was tust du nur für dich?

Wir machen Yoga und laufen, um einen gewissen Ausgleich zum hektischen Alltag zu haben und um unser Tempo beibehalten zu können. Des Weiteren ist uns Qualitätszeit mit unseren Familien, insbesondere mit unseren Kindern, heilig.

Dein ultimativer Tipp für Entspannung und einen stressfreien Tag?

Den Tag mit Yoga beginnen. Man tankt viel Energie und kommt danach super durch den Tag. Freitags morgens um 8 Uhr machen wir im Winter gemeinsam Yoga im Büro mit einer Yoga-Lehrerin. Bei einem einstündigen Work-Out mit dem ganzen beliya-Team haben wir auf diese Weise morgens um 8:00 Energie getankt, um somit stressfrei durch den Tag zu kommen.

Was ist dein Lebensmotto?

Die Welt mit Schönem ein Stückchen besser machen.

Was ist der Rat an deine Kunden?

Weiterhin Gutes tun und nachhaltig einkaufen, damit wir den nachkommenden Generationen ein schönes Leben auf der Erde ermöglichen können.

Was ist der Rat an deine Nicht-Kunden?

Beim Kauf von Kleidung oder Accessoires nicht darauf fixiert zu sein, diese besonders preiswert zu ergattern, sondern auch zu berücksichtigen, wo und wie die Sachen produziert wurden. Denn nur so können wir verhindern, dass Menschen in anderen Ländern ausgebeutet werden.

Bist du eher Typ Panorama-Rundweg oder Klettersteig?

Andrea eher Klettersteig, Annika Panorama-Rundweg. Im Team verteilt sich das sicherlich auch über beide Typen. Das macht uns zu so einem guten Team, weil wir uns alle sehr gut ergänzen und inspirieren.

Was bedeutet Nachhaltigkeit für dich?

Nachhaltigkeit und Fair Trade sind eingebettet in unsere Unternehmensphilosophie und bilden den Kern unseres Labels. Wir achten in jedem Schritt darauf, dass wir möglichst wenige Ressourcen nutzen und umweltfreundlich arbeiten. Wir würden ja sonst auch nicht den recht komplizierten Weg wählen und alle Produkte aus sogenannten „Upycling-Materialien“ fertigen. Dies ist viel aufwendiger als einfach neues Leder einzukaufen. Gutes tun und die Umwelt schonen, sind für uns die Zukunft aller Produkte.

5 Wörter oder Begriffe die im Kontext mit dir/euch und eurer Lebensphilosophie stehen?

1.Gutes tun

2.Nachhaltigkeit

3.Team

4.Mode

5.Positive Lebenseinstellung

Was willst du uns noch mitteilen?

Unser Motto: be good be beautiful!

Hast du eine Firmen – oder Produktbeschreibung? Dann ist hier Platz dafür:

Nach dem Motto “be good be beautiful“ kreiert beliya Designer-Taschen, die Gutes tun. Jeder Kauf einer Tasche ermöglicht einem Kind in Entwicklungsländern den Schulbesuch für ein Jahr. Zum Beispiel finanziert die MERRY Handtasche die Schulgebühren für ein Jahr. An jeder Tasche hängt der Name des unterstützten Kindes, das man auf der beliya Website (www.beliya.de) kennenlernen kann. Alle Taschen und Accessoires werden aus edlen Upcycling-Materialien hergestellt: Retouren aus der Sofa-Produktion und Überschüssen aus Designer-Kollektionen.

beliya_logo (002)

Name: Annika Busse & Andrea Noelle

Firma: beliya GmbH

Marke/Label: beliya

Branche: Mode – Social – Nachhaltigkeit

Website: www.beliya.de

Adresse: Markusstr. 7, 20355 Hamburg

E- Mail: menken@beliya.de

Ansprechpartner: Christin Menken

Schreibe einen Kommentar